Geschichte FFV

1964 Schlüsselübergabe

Schlüsselübergabe des Freibades auf der Insel, erfolgte durch den Architekten Herrn Penning an Bürgermeister Adolf Pott und den 1. Schwimmmeister Klaus Schreiber.

 

 

 

07.03.2003 Demonstration

Im Vorfeld der Ratssitzung am 20.03.2003 gaben mehr als 500 Demonstranten ihren Unmut über die Schließungspläne des Augustdorfer Freibades kund.
Im Vorfeld wurden mehr als 2600 Unterschriften an Bürgermeister Peter Hufendiek übergeben. Gespräche über Einleitung eines Bürgerbegehrens und Bürgerentscheids liefen.

20.03.2003 Schließung des Freibades

Mit der Mehrheit von CDU und FDP im Augustdorfer Rat, wurde die endgültige Schließung des Augustdorfer Freibades, nach Beendigung des Freibadsaison beschlossen.
Die jährlichen Unterhaltskosten von ca. 100.000 € oder die Sanierung in Höhe von ca. 1,7 Mill € konnten im Haushalt nicht mehr zur Verfügung gestellt werden. Durch Verkauf von Grundstücken des Freibadgeländes und umliegender Arealen sollte das Defizit des Haushaltes ausgeglichen werden.
Als Alternative war der Neubau eines Naturfreibades nördlich der Wolfsstätte beabsichtigt.

07.04.2003 Gründungsversammlung

Zur Beratung und Beschlussfassung über die Gründung des Vereins „ Freibadförderverein Augustdorf am Inselweg e.V.“ wurde am 07.04.2003 eine Versammlung in den Ratsstuben einberufen. Ziele und ein Satzungsentwurf wurden beraten, besprochen und beschlossen. Im Anschluss wurden Satzungsgemäß die Vorstandswahlen durchgeführt. Als erster Vorsitzender wurde einstimmig Oliver Prehn gewählt.
Jahresabschluss Stand 31.12.2003

Mitgliederstand: 83
Badesaison Besucher: 34.642
Benutzerentgelt: 22.556,50 €

23.05.2003 Amtsgericht Detmold

Am 23.05.2003 wurde der „Freibadförderverein Augustdorf am Inselweg e.V.“ (FFV) in das Vereinsregister (VR 1424) beim Amtsgericht eingetragen.

17.06.2003 Bürgerbegehren

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens , Jürgen Czolbe, Bianca Krämer und der Vorsitzende des FFV Oliver Prehn übergaben die Unterschriftensammlung im Rathaus Bürgermeister Peter Hufendiek. Am 24.07.2003 kam es im Rahmen einer Ratssitzung zu neuen Beratungen und Abstimmungen in Bezug auf das Augustdorfer Freibades. Um das Bürgerbegehren rechtskräftig zu machen zu können , wären nur 619 Stimmen notwendig gewesen. Es wurden aber 3088 Unterschriften, dies entspricht 44,9% , der wahlberechtigten Bürger Augustdorfs, übergeben.

 

07.2003 Logo Malwettbwerb

Aus 66 Entwürfen des Malwettbewerbes wurde das Bild des achtjährige Tarik Gützlaff als neues Logo des Freibadfördervereins ausgewählt. Als Gewinn wurde ein T-Shirt mit dem neuen Logo und eine Saisonkarte für die Badesaison 2003 ausgehändigt Platz zwei belegte Aylin Zantop .
Der dritte Platz ging an Jennifer Horning und Janine Landwehr. Sie bekamen zum T-Shirt noch jeweils eine Zehnerkarte überreicht. Alle Mädchen und Jungen , deren Bilder nicht in die endgültige Auswahl gekommen waren, bekamen Trostpreise für ihre Teilnahme.

24.07.2003 Annahme Bürgerbegehren

Der Gemeinderat Augustdorf hatte mit den Stimmen von SPD, FWG und den Grünen dem Bürgerbegehren stattgegeben. Die CDU enthielt sich. Es gab 2 Nein Stimmen.
Bürgermeister Peter Hufendiek lobte die Entscheidung als „Sternstunde der Demokratie“ Der FFV bereitete sich auf ihren Beitrag zum Erhalt des Freibades gem. Bürgerbegehren vor.

19.04.2004 Jahreshauptversammlung

Bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstandes FFV wurde durch Wiederwahl Oliver Prehn als
1. Vorsitzender und Britta Mescheder als 2. Vorsitzende im Amt bestätigt.
Restliche Vorstandsposten wurden ebenfalls bestätigt bzw. neu ins Amt gewählt.

 

 

Jahresabschluss Stand 31.12.2004

Mitgliederstand : 128
Jahresüberschuss : 2.626,41 €
Badesaison Besucher : 16.982
Benutzerentgelt : 18.003,00 €

01.2005 Gutachten zur Sanierung

Im Januar 2005 überreichte der Bürgermeister Dr. Andreas Wulf ein Gutachten zur Sanierung des Freibades in Augustdorf an den Vorsitzenden des FFV.

FAZIT :

Die Umwandlung des Freibades in ein Naturbad stellt sich als recht günstige Alternative zur Sanierung des Freibades dar, allerdings würde dies mit hoher Wahrscheinlichkeit Schallschutzmaßnahmen erforderlich machen, bliebe das Naturbad am derzeitigen Standort des Freibades. Würde man das Naturbad jedoch an anderen Ort in Augustdorf errichten, wäre dies nur mit einem erheblichen Kostenaufwand zu erreichen.
Ebenso würde ein Neubau des Freibades mit erheblichen Kosten verbunden sein. Daher ist davon auszugehen, dass die Sanierung des Freibades an dem jetzigen Standpunkt, ohne dessen Attraktivierung, die derzeit beste Alternative für Augustdorf sein dürfte. Insbesondere dürfte ein Neubau eines herkömmlichen Freibades oder eines Naturbades im Hinblick auf eine evtl. drohende Haushaltsicherung nicht zu rechtfertigen und zu finanzieren sein. Die bloße Sanierung ohne Attraktivierung erscheint für Augustdorf am ehesten finanziell umsetzbar, um das Freibad in Augustdorf zu erhalten und es den bestehenden technischen Möglichkeiten anzupassen.
Durch die Ausnutzung der technischen Möglichkeiten kann der Zuschussbedarf zukünftig weiter gesenkt werden. Die Zusammenarbeit mit einem Investor hinsichtlich der Weiterführung des Freibades sollte jedoch nicht aus den Augen verloren gehen.

24.02.2005 Jahreshauptversammlung

Bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstandes FFV wurde der alte Vorstand durch Wiederwahl im Amt bestätigt.

 

 

 

Jahresabschluss Stand 31.12.2005

Mitgliederstand : 171
Jahresüberschuss : 2.290,87 €
Badesaison Besucher : 20.335
Benutzerentgelt : 22.593,50 €

04.2005 Runder Tisch

Der Erste RUNDE TISCH zwischen der Gemeinde Augustdorf und dem Freibadförderverein war zusammengetreten. Teilnehmer waren der Bürgermeister, Kämmerer, Bauamtsleiter, der Vorstand des FFV, die Fraktionsvorsitzenden der Ratsparteien sowie die Fachangestellten für Bäderwesen. Beim Runden Tisch sollten alle Fragen, Probleme Anträge usw. zum Bereich Freibad, im Vorfeld besprochen , sowie Lösungsansätze gefunden werden, um den Erhalt des Freibades sicherzustellen. Der Runde Tisch wird sich regelmäßig zu Gesprächen treffen

14.02.2006 Jahreshauptversammlung

 

Bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstandes FFV wurde durch Wiederwahl Oliver Prehn als 1. Vorsitzender und Britta Mescheder als 2. Vorsitzende im Amt bestätigt. Nach Satzungsänderung wurden die Aufgabengebiete neu verteilt und restliche Vorstandsposten neu gewählt.

 

 

 

17.03.2006 Unterschrift Nutzungsvertrag

 
Am 17.03.2006 wurde der Vertrag über den Betrieb des Freibades Augustdorf zwischen der Gemeinde Augustdorf und dem Freibadförderverein Augustdorf am Inselweg e.V. durch den Bürgermeister Dr. Andreas Wulf und dem Vorsitzenden des FFV Oliver Prehn unterzeichnet.
Damit wurde ein weiterer Schritt zum Erhalt des Freibades eingeläutet worden.

 

 

01.06.2006 Vorstellung FFV – Spendenaktie

 

Mit dem Erwerb  einer  Freibadaktie unterstützen sie uns bei dem Erhalt  unseres Freibades ,
Unser Ziel ist :

der Erhalt unseres Freibades für alle Augustdorfer und unsere Region.
( insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen )

Dies wollen wir u.a. erreichen durch

– Unterstützung des Badebetriebes

– Erhöhung der Attraktivität

– Mitwirkung bei Renovierungs -/ Instandsetzungsmaßnahmen

– Maßnahmen zur Senkung der Betriebskosten

 

20.03.2007 Jahreshauptversammlung

Bei der satzungsgemäßen Neuwahl des Vorstandes FFV wurde durch Wiederwahl Oliver PREHN als 1. Vorsitzender bestätigt. Zur 2. Vorsitzende wurde Sigrid NEY gewählt.
Peter KAUP wurde als BeauftrÖA & Schriftführer ebenfalls im Amt bestätigt.
Als 1.Kassenwart wurde Udo HEEG sowie Ina MALKE als 2.Kassenwartin neu in den Vorstand gewählt.

 

13.03.2008 Jahreshauptversammlung

Neuer Vorstand des Freibadfördervereins

 

Vorsitzende : Sigrid Ney
stellv. Vorsitzender : Oliver Prehn
Schriftführer & BeauftrÖA : Peter Kaup
Kassenwart : Udo Heeg , Ina Malke

 

 

 

Auf der Jahreshauptversammlung des Freibadfördervereins sind die satzungsgemäßen Vorstandswahlen ohne große Änderungen erfolgt.
Der neue Vorstand bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und dankt allen Mitgliedern, Helfern , Sponsoren und Firmen für die Unterstützung und geleistete Arbeit.

Wir danken besonders folgenden Firmen für ihre gesponserten Leistungen :

Fa. Teuto-Glasveredelung
für die Lieferung der Sicherheitsverglasung im Bereich Kassenhäuschen
Fa. Hega-Türen
für die Montage der gelieferten Verglasung
Fa. Sanitär-Jung
für die Wartung der Gasthermen

 

19.03.2009 Jahreshauptversammlung

Neuer Vorstand Freibadförderverein

Vorsitzende : Sigrid Ney
stellv. Vorsitzender & BeauftÖA : Peter Kaup
Schriftführer : Ina Malke
Kassenwart : Udo Heeg

 

 

 

 

Der neue Vorstand bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und dankt allen Mitgliedern, Helfern , Sponsoren und Firmen für die Unterstützung und geleistete Arbeit.

Freibadbericht Badesaison 2008

Mitgliederstand : 152
Besucher : 13.946
Benutzerentgelt : 19.438,10 €
Arbeitsstunden : 512 Std (7.650 €)
Kassendienststunden : 366 Std (5.490 €)
Investitionen : 2.754,62 €

Wir danken besonders folgenden Firmen für ihre gesponserten Leistungen :
– Fa Freise
– FCE Augustdorf Volleyball
– Schulen der Gemeinde Augustdorf

 

19.03.2009 Ernennung zum Ehrenmitglied

 

Das Gründungsmitglied Oliver Prehn (1.Vorsitzender, Stellvertreter) scheidet aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen aus dem Vorstand aus. Er wird den FFV aber weiterhin tatkräftig unterstützen.
Der neue Vorstand wünscht alles Gute.
Wegen seines unermüdlichen Einsatzes für den Erhalt des Freibades wird Oliver Prehn zum Ehrenmitglied des Freibadförderverein Augustdorf ernannt.

 

 

06.06.2009 Übergabe des Sand-Wasserbecken

 

Zum 45 Jährigen Bestehen des Augustdorfer Freibades wurden in einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Freibadförderverein und Gemeinde nach 4-wöchigen  intensiven Umbauarbeiten (851 Arbeitstunden) die neu gestalteten Bereiche fertig gestellt. 

 

 

Bürgermeister Dr. Andreas J. Wulf und die Vorsitzende Sigrid Ney eröffneten in Anwesenheit aller Ratsparteien das Freibad und übergaben hierbei die  große Sandoase inkl. dem Sand-Wasserspielbecken den Augustdorfer Bürgern.
Das „Matschen“  kann beginnen damit  Kinder auch mit Spielzeug die Verbindung zwischen Sand und Wasser erleben können. Um in einer entspannten Atmosphäre die spielenden Kinder beaufsichtigen zu können, ist ein „Sandstrand“  mit Liegestühlen und Sonnenschirmen für die Eltern  gestaltet worden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem errichteten die Pfadfinder Augustdorf, in einer 72-Stunden Aktion des BDKJ Deutschland eine weitere Bereicherung, den „Sinnespfad“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.03.20010 Jahreshauptversammlung

Wiederwahl Vorstand Freibadförderverein
Vorsitzende : Sigrid Ney
stellv. Vorsitzender & BeauftÖA : Peter Kaup
Schriftführer : Ina Malke
Kassenwart : Udo Heeg

 

 

 

 

 

 

 

Der neue und alte Vorstand bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und dankt allen Mitgliedern, Helfern , Sponsoren und Firmen für die Unterstützung und geleistete Arbeit.
Die Badesaison 2009 war die investitionsreichste seit Bestehen des Freibadfördervereins.

Freibadbericht Badesaison 2009

Mitgliederstand : 151
Besucher : 15.340
Benutzerentgelt : 19.438,10 €
Arbeitsstunden : 851 Std (12.772 €)
Kassendienststunden : 444 Std (6.600 €)
Investitionen : 16.200,96 €

 

Wir danken besonders folgenden Firmen / Institutionen für ihre Leistungen:

– Augustdorfer Sandgrube Möller
– Bauhof Gemeinde Augustdorf
– Brauerei Strate
– Erich-Kästner-Schule
– Esra Pollmann (Wandgestaltung Eingang)
– Fa. Freise
– Fa. Artesia
– Fa. Tappe
– Fa. Sielemann
– FC  Augustdorf Volleyball
– Frittenschmiede Elke und Lothar Thiele
– Pfadfinder Augustdorf
– Soldaten PzPiKp 200 (Sand-Wasserspielplatz)
– Spende Sparkasse Detmold
– Spende Spar und Darlehnskasse Schloss Holte-Stukenbrock
– Sven Bliesener (Graffiti Innenbereich)

 

25.03.2011 Jahresmitgliederversammlung

 

Wiederwahl des alten Vorstandes 

1. Vorsitzende (r) :   Sigrid Ney

2. Vorsitzende (r) :   Peter Kaup

BeauftrÖA

Schriftführer        :   Ina Malke

Kassenwart          :   Udo Heeg

 

Der neue Vorstand bedankt sich  für das entgegengebrachte Vertrauen und wird im Sinne der Satzung seine Arbeit zum Erhalt des Augustdorfer  Freibades fortsetzen.

 

Bericht Badesaison 2010

Öffnungszeiten : 04.06. – 04.09.2010 (61 Tage)

Besucher : 16.358

Arbeitsstunden FFV : 240 Std

Kassendienst FFV : 266 Std

 

Beim 12 Stunden Schwimmen zu Gunsten der „Aktion Henkelmann“ wurden durch den REWE-Supermarkt pro geschwommenen Km ein 1 kg Lebensmittel gespendet. Insgesamt kamen so durch die zahlreichen Schwimmer  ca. 200 kg Lebensmittel zusammen.

 

Wir danken speziell folgenden Firmen / Institutionen für ihre Unterstützung :

– 1 Euro Mitarbeiter des Heidehauses

–  REWE Supermarkt

– DRK Augustdorf

– DLRG Augustdorf

– Cheerleader Augustdorf

 

29.03.2012 Jahresmitgliederversammlung

Zur Jahreshauptversammlung am 29.02.2012 stand der jetzige Vorstand nicht zur Wiederwahl. Für die  Wahl des neuen Vorstands hat sich keiner der anwesenden 15 von 151 Mitgliedern  zur Verfügung gestellt.

Nun wird der alte Vorstand die Geschäfte noch kommissarisch bis zur außerordentlichen Versammlung am Mittwoch, 18. April, um 18.30 Uhr in „Wenzel‘s Ratsstuben“ in Augustdorf führen. Die einzigen Tagesordnungspunkte sind Neuwahl des Vorstandes oder Auflösung des Freibadfördervereins.

folgende Schwerpunktausgaben wurden beschlossen:

  • Änderung des Kassendienstes (ca. 2.500 €)
  • Renovierung des Baby-Planschbecken (ca. 5.000 €)

Bericht Badesaison 2011

 Öffnungszeiten : 02.06. – 04.09.2011 (49 Tage)

Besucher : 7.016

Arbeitstunden FFV : 96 Std.

Kasendienst FFV : 284 Std

 

Übergabe Spende Losverkauf Freibadfest 2010 in Höhe von 150 € an Aktion HENKELMANN

Wir danken für die folgenden Spenden

– Firma AUTOFIT Thomas Erfkamp Spende 200 €

 

· LIPPISCHE Landes-Brandversicherungsanstalt Christian Schmieder Spende 250 €

 

 

 

 

 

 

Spezieller Dank gilt Jo Demske mit allen Dienstleistern für die Sicherstellung des Kassendienstes

 

18.04.2012 Mitgliederversammlung

Neuwahl Vorstand

 

1. Vorsitzende (r) :Esra Pollmann

2. Vorsitzende (r) :Alexander Schling

 

· Autovermietung Peter INGENHAAG Spende 100 €

Schriftführer :Heike Wind

BeauftrÖA :Ann-Christin Wächter
Kassenwart: folgt

 

18.04.2012 Mitgliederversammlung

Neuwahl Vorstand

 

1. Vorsitzende (r) :Esra Pollmann

2. Vorsitzende (r) :Alexander Schling

 

Schriftführer :Heike Wind

BeauftrÖA :Ann-Christin Wächter
Kassenwart: folgt

 

Vorstand Stand 24.04.2013

Name Position
Alexander Schling 1. Vorsitzender
Johann Demske 2. Vorsitzender
Anke Bracht Schriftführer
Nadine Bida Kassenwart
Kevin Busche Öffentlichkeitsarbeit

2014 – 2017

In den Saisons 2014/2015 – 2017/2018 blieb das Freibad auf Grund der Notwendigkeit der Modernisierung geschlossen. Der Verbleib des Bades wurde auf Grund des Sicherrungshaushaltes des Orts und einer hohen Nennbelastung der Bürger, sowohl auf politischer, als auch auf bürgerlicher Ebene umfangreich und mitunter sehr kontrovers diskutiert. Insbesondere die, mit der modernisierung, einhergehende Veränderung der Wasserfläche (Beckengröße) wurde in Frage gestellt.

Aktuell sehen die Veränderung wie folgt aus:
Am 23.02.2017 beschloss der Gemeinderat mehrheitlich, dass das Bad nach Vorbild der Variante II  zu sanieren sei. Der Bürgermeister wurde mit der Sanierung beauftragt. Da sich das Dorf in der Hausshaltssicherung befindet, kündigte der Bürgermeister eine Beanstandung bei der Kommunalaufsicht an.

Informationen zu den einzelnen Varianten findet ihr Öffnet externen Link in neuem FensterHIER.